Musik und Technik

Tja, Musik und Technik: Gehört zusammen oder ist keine echte Musik?
Daran spalten sich die Geister, vorzugsweise die der Metalheads und der Technojünger.

Aber ich beginne mal mit einem Nachtrag zum Thema Technik bzw dem Motorola Xoom und richte mich an alle, die eines haben oder sich eines kaufen möchten: Wie zuvor erwähnt wird ja nichts schützendes mitgeliefert, also haben wir uns selbst mal umgesehen, was es so an hübschen Cases für das Motorola Xoom gibt und uns prompt eines bei Amazon bestellt. Erster wichtiger Tipp: Immer die Kundenrezensionen lesen, denn das, was wir eigentlich bestellen wollten, war ziemlich teuer und soll dann nicht mal gepasst haben. Wir haben uns eine sogenannte Cover up Ledertasche mit Mehrfachansicht bestellt. Die Rezensionen waren super, also haben wir uns schon gefreut. Das Päckchen kam sogar recht zügig, aber was war? Es passte hinten und vorne nicht. Die Tasche war an sich zu eng, das Leder wölbte sich über die Ränder, Anschlüsse, Kameras und die Power-Taste (unfassbar wichtig zum entsperren des Touchscreens) waren nicht zu erreichen. Wir haben das Ding natürlich sofort zurückgeschickt. (Hoffentlich bekomm ich mein Geld wieder)
Da die Rezensionen gut ausgefallen sind, kann das bei uns durchaus ein Einzelfall gewesen sein, dass uns einfach die falsche Tasche eingepackt wurde, denn auf den Abbildungen bei Amazon, konnte man die extra Ausfräsungen für Kamera etc sehen (die ja bei uns nicht da waren). Dennoch würde ich, um solchen Ärger zu vermeiden, raten: Holt euch das original Motorola Xoom Case. Das ist nicht sonderlich aufregend, erfüllt aber seine Funktion und ist mit ca. 30 Euro auch nicht viel teurer, als andere Anbieter.

 
Nun zum Thema Musik:
Ich liebe Musik. Ich könnte nicht leben ohne Musik! Da ich aber selber völlig unmusikalisch und froh bin, dass ich überhaupt korrekt im Takt klatschen könnte (mach ich natürlich nie, is ja peinlich^^), bin ich auf die Musik anderer Leute angewiesen. Aber dafür bin ich da auch ganz gut informiert (ich muss mein eigenes Unvermögen ja irgendwie kompensieren). Und daher freue ich mich sehr auf das Dockville an diesem Wochenende im schönen Hamburg! Ich habe einen ziemlich coolen Trailer gesehen, zu finden hier:

 http://www.youtube.com/watch?v=fDSi3sfwEyU

(Kann mir bei der Gelegenheit jemand erklären, wie ich hier Videos einbinde? Ich glaub, ich bin inzwischen zu alt für den Kram...^^)

Weiter beim Thema Musik. Bereits als Links bereitgestellt, habe ich euch die Website einer Art online Musikmagazin mit dem Namen BoostTV. Da gibts immer mal wieder Interviews und Beiträge zu Musikern, das ist echt total nett gemacht. Also wenn ihr mal neue Musik sucht: Die haben da manchmal echt coole Geheimtipps!

Passend zum individuellen Musikgeschmack hab ich für euch auch den Link zum Radiosender 917xFM, der hat natürlich einen Live-Stream und spielt nicht nur den Mist, den jeder andere Sender dudelt. Teilweise ein bisschen anstrengend, oft aber grandios, kann ich euch nur empfehlen.

Und nun verknüpfen wir diese Themen: Musik+Technik! Und das bringt mich zu meinem persönlichen Musiktipp für euch! Wer auf tanzbaren Synthie-Pop steht, sollte sich unbedingt Fenech Soler und FM Belfast anhören. Klar, die sind auch nicht mehr ganz frisch, aber dennoch ganz cool. Wer es ein bisschen handgemachter mag, aber auf Dancebeats nicht verzichten will, sollte bei Momofoko mal reinhören. Haben einen komischen Namen, ist aber eine sehr liebe und lustige Truppe. Also viel Spaß beim Reinhören und Tanzen, sach ich da ma...

 

Anmerkungen, Ergänzungen oder was euch sonst so aufm Herzen liegt, gern in einen Kommentar hauen und bleibt frisch mit isch.


11.8.11 15:38

Letzte Einträge: Mangelnder Konsum und Modesünden

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen