Da hätte ich doch fast...

...meinen ersten Eintrag verkackt. 
Ja, diese Technik; ich bin zwar in dem Thema durchaus bewandert, aber hin und wieder spielt sie mir doch noch den ein oder anderen Streich. Entern heißt also so viel wie "sofort posten!". Good to know.




 Aber jetzt zum eigentlichen Thema: Meinen ersten Eintrag widme ich unserer neuesten Errungenschaft, nämlich dem Motorola Xoom. Das habe wir mit 32GB  (waren angegeben, tatsächlich vorhanden sind 28GB, aber das hat man ja immer bei Speichermedien) für 599,00€ bei Saturn finanziert. Ja, eigentlich gehört es uns noch nicht, aber wer mag schon warten...? 
Das erste Auspacken zu Hause hat auf jeden Fall Eindruck hinterlassen, wobei ich es schade finde, dass zum ersten Schutz keinerlei schäbige Hülle oder ähnliches im Zubehör inbegriffen ist. Aber das ist ein Makel, den man mit ein bisschen Geld, schnell beseitigen kann.

Stattdessen bekommt man als Zubehör lediglich das Ladegerät (in zwei Teilen) und das USB-Kabel für die Verbindung zum PC. Das funktioniert auch tatsächlich alles einwandfrei. Ladegerät angeschlossen, die Kiste angeschmissen und sie lief sofort. Schön anzusehen, intuitive Bedienung und mit Android einen ziemlich großen Markt: Das könnten so die Schlagworte für das Xoom sein.

Aber ich möchte nochmal auf die Details eingehen.
Für das 10,1 Zoll großen Display, wiegt es im Vergleich zu ähnlichen Geräten in der Größe mit 730g fast ein bisschen viel. Das mag allerdings Geschmackssache sein, denn mit der guten Verarbeitung (da wackelt und knartscht erstmal nix am Gehäuse), wirkt das Xoom wie ne handfeste Angelegenheit. 
Das Display spiegelt höllisch, wenn es aus ist bzw der Bildschirm gesperrt und somit schwarz ist. Das wurde in vielen Foren bemängelt, allerdings habe ich nicht die Erfahrung gemacht, dass das dann bei der Nutzung stört, denn die Displaybeleuchtung ist klasse und wenn das Tablet - zumindest in der Wohnung - in Nutzung ist, hat man mit der Spiegelung keine Probleme mehr. Wie das Outdoor bei Sonnenschein aussieht, konnte ich mangels Sonne noch nicht feststellen.
 Was auch noch nicht geklärt ist, ist die Frage nach dem SD-Karten Slot. Der ist vorhanden, funktioniert allerdings noch nicht. Aber ein Softwareupdate für Honeycomb ist bereits für diese oder nächste Woche angekündigt, sodass das Problem auch bald behoben sein sollte. 
Mit Bluetooth, WiFi, GPS und 3G ist das Xoom auch verbindungstechnisch gut ausgestattet. Die Lautsprecher haben einen halbwegs zufriedenstellenden Klang (mein Freund war bis vor kurzem großer HTC-Fan, da hab ich schräbbel-Klänge erlebt, das war schon fast nicht mehr zumutbar), wobei es da auf die Lage des Tablets und die Ausrichtung des Lautsprechers ankommt, aber das kennt man ja auch von vielen mobilen Geräten. 
Honeycomb funktioniert super, hin und wieder sind die Wischbewegungen ein wenig ruckelig, da wollen wir uns demnächst noch mal mt dem Root befassen; was es da schon gibt und ob es sich lohnt kann ich dann später noch mal mitteilen.


Durch den Market hat man Zugriff auf alle Android Apps und Widgets, allerdings ist bisher nur ein kleiner Teil auf Honeycomb getrimmt, also die Auflösung leidet oft, sodass einige Spielen oder ähnliches nur ein gefühltes 16tel des Bildschirms einnehmen. Das macht dann natürlich überhaupt keinen Spaß. Allerdings gibts natürlich auch entsprechend einige Apps und Spiele, die dich dafür mit ihrer Auflösung, Grafik, Farbtiefe und Animation umhauen. Mein Freund hat irgendein Galaxy-Orbit-schießmichtot-mit-Raumschiffen-im-All Spiel angezockt und was ich da an Grafik auf diesem kleinen flachen Ding gesehen habe, das konnte unser uralter, dreimal so riesiger Laptop nicht. Und es soll ja auch immer mehr kommen.
Die Kamera ist mit 5 Megapixeln durchaus in Ordnung. Die Frontkamera hat nur 2 MP, aber damit ist Videotelefonie auf jeden Fall möglich und tatsächlich immer noch besser als mit einem Apfelgerät.

 Also alles in allem sind wir sehr glücklich mit dem Motorola Xoom und wer sowieso auf Android steht, wird es sicherlich genauso wie wir, lieben.

10.8.11 14:10

Letzte Einträge: Mangelnder Konsum und Modesünden

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


m. / Website (10.8.11 17:01)
hallo juka,
na, dann wünsch ich dir mal viel freude mit dem bloggen ... ich find deine idee auf jeden fall sehr gut ... davon profitieren sicherlich einige leute ...
grüße von m.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen